Willkommen
  bei der Badmintonabteilung
  der Sportfreunde Neckarwestheim


                                                                                           Infos über uns...

 News

Seitenübersicht:  1  2  >3<  4  5  6 
22.04.2015
Saisonende im Federball
Einen letzten Spieltag absolvierte die zweite Mannschaft der SG Gemmrigheim/Neckarwestheim vergangenen Samstag (18.04.). In der Kreisklasse begrüßte die SG die Gäste vom TSV Asperg in der Neckarwestheimer Sporthalle „Bühl“.
Knapp her ging es zunächst im ersten Herrendoppel mit Björn Kraut und Harry Tobler. Im dritten Satz ließen sich Kraut und Tobler jedoch nicht mehr beeindrucken, sicherten sich frühzeitig ihre Punkte und siegten. Herrendoppel zwei mit Claus Schittenhelm und Lukas Weberruß wurde ebenfalls über drei Sätze ausgetragen. Beide konnten ihrer Mannschaft einen weiteren Punkt holen. Im Damendoppel mussten sich Claudia Wessely und Daniela Esper nach zwei Sätzen geschlagen geben. Spannend wurde es im Mix mit Daniela Esper und Harry Tobler. Zunächst in Führung liegend ließen sich beide durch den stärker werdenden Gegner verunsichern und gaben den zweiten und dritten Satz ab.
Im Herreneinzel zeigte Björn Kraut eine sehenswerte Leistung. Er war seinem Kontrahenten immer eine Nasenlänge voraus und siegte nach zwei Sätzen. Sein Schlagzeug gut im Griff hatte an diesem Nachmittag auch Claus Schittenhelm. Er gab im endlos verlängerten zweiten Satz seine Führung nicht mehr aus der Hand und holte sich den Spielpunkt.
Ohne Erfolg blieb im Herreneinzel Lukas Weberruß. Auch das zuletzt ausgetragene Dameneinzel mit Claudia Wessely wurde zugunsten des TSV Asperg entschieden.
Mit einem Endstand von 4:4 beendet die SG die Saison auf dem vierten Tabellenplatz.
 
23.03.2015
3. Platz für SG Gemmrigheim/Neckarwestheim I

In der Kreisliga stand für die Federballer der ersten Mannschaft der SG Gemmrigheim/Neckarwestheim der letzte Spieltag der Saison auf dem Programm. Der Zweiplatzierte TSV Löchgau II hieß die Sportler am Nachmittag willkommen.Das Herrendoppel Rainer Bleil und Timo Watzka konnte sich nach drei Sätzen durchsetzen. Das Herrendoppel Matthias Kroll/Bernd Bothner und das Damendoppel Seham Leimböck/Sonja Bleil mussten die Punkte dem Gegner überlassen.

Im Herreneinzel machte es Kroll einmal mehr spannend. Er schnappte seinem Kontrahenten die entscheidenden Punkte vor der Nase weg und siegte nach zwei Sätzen. Timo Watzka und Bernd Bothner hatten im Einzel weniger Glück. Beide unterlagen. Ihr letztes Spiel für die SG bestritt an diesem Spieltag Seham Leimböck. Ihr gelang zum Abschied ein deutlicher Sieg im Einzel für ihre Mannschaft.
Das gemischte Doppel Bleil/Bleil blieb diesmal chancenlos. Die Begegnung endete 5:3 für Gastgeber Löchgau.
Das Abendspiel gegen den BV Mühlacker II wurde vom Gegner abgesagt. Alle Punkte fielen somit an die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim I, welche ihre erste gemeinsame Saison mit einem hervorragenden dritten Platz beendet.
In der Kreisklasse traf das zweite Team der SG auf den Zweiplatzierten TSV Löchgau III. Ein schwere Aufgabe stand bevor.
Das erste Herrendoppel mit Joachim Brosi und Björn Kraut lag zunächst hinten, konnte sich aber Stück für Stück heranarbeiten und siegte im dritten Satz. Es sollte allerdings der einzige Punkt des Nachmittags bleiben. Die weiteren Doppel mit Harald Tobler/Lukas Weberruß und Daniela Esper/Claudia Wessely gingen verloren. Auch in den Einzeln hatten die Löchgauer die schlagkräftigeren Argumente. Lukas Weberruß führte zunächst, konnte sich aber im dritten Satz nicht mehr durchsetzen. Die weiteren Einzel wurden zugunsten der Gastgeber entschieden. Im Mix blieben Claudia Wessely und Joachim Brosi ihren Gegenspielern anfangs noch dicht auf den Fersen, aber auch hier reichte es am Ende nicht. Die Begegnung endete mit 7:1 für den TSV Löchgau III.
Am Abend ging es weiter zum SV Illingen III.
Das Herrendoppel Joachim Brosi/Harald Tobler kämpfte ordentlich und wurde mit dem Sieg nach drei Sätzen belohnt. Im Damendoppel wollte niemand klein beigeben. Nur knapp schafften es die Illinger Damen, sich gegen Daniela Esper und Claudia Wessely durchzusetzen.
Da der SV Illingen nicht mit der kompletten Mannschaft aufwarten konnte, fielen im weiteren Verlauf die Punkte fürs zweite Herrendoppel und das zweite und dritte Herreneinzel an die SG. Im ersten Herreneinzel erkämpfte sich Lukas Weberruß einen deutlichen Sieg. Daniela Esper unterlag im Dameneinzel. Claudia Wessely und Joachim Brosi gaben im Mix noch einmal alles. Sie siegten nach drei Sätzen und vervollständigten das Spielergebnis zum 2:6 für die SG. Gemmrigheim/Neckarwestheim II verbleibt auf dem vierten Tabellenplatz.
Ein letzter Spieltag findet für diese Mannschaft daheim am 18.04.15 um 15 Uhr statt.
 
10.03.2015
Federballer weiter auf Erfogskurs
In der Kreisliga ging es vergangenen Samstag für die Federballer der SG Gemmrigheim/Neckarwestheim I am Nachmittag zum DJK Ludwigsburg II.
Leichtes Spiel hatte das Herrendoppel mit Rainer Bleil und Timo Watzka. Schnell war hier der erste Punkt erzielt. Mit dem Gegner stets auf Augenhöhe kämpften sich Bernd Bothner und Matthias Kroll durchs zweite Herrendoppel, welches sie knapp für sich entschieden. Im Damendoppel mit Seham Leimböck und Sonja Bleil reichte es nicht für einen Sieg.
Timo Watzka schlug sich im Einzel verbissen durch drei Sätze, musste dennoch den Punkt in Ludwigsburg lassen. Glücklos im Einzel blieben ebenso Bernd Bothner und Seham Leimböck.
Im Mix steigerten sich Sonja und Rainer Bleil zusehends im Spielverlauf und siegten verdient. Bei einem Spielstand von 4:3 ging nun noch Matthias Kroll im Einzel an den Start, mit besten Aussichten das Unentschieden herbeizuführen. Sein geschulter Blick war seinem Kontrahenten immer eine Nasenlänge voraus und bescherte den Gästen den erhofften Ausgleich.
Am Abend ging es weiter zur BG Bietigheim/Kleiningersheim III.
Die Herrendoppel Bleil/Watzka und Bothner/Kroll machten gleich klar Schiff und fuhren die ersten Spielpunkte ein. Das Damendoppel Bleil/Leimböck lag zunächst hinten, war ab Satz zwei nicht mehr zu bremsen und siegte.
Im Herreneinzel herrschte drei Sätze lang Höchstspannung an der Netzkante als Matthias Kroll auf einen ebenbürtigen Gegenspieler traf. Kroll ließ sich jedoch nicht einschüchtern und ging als Sieger vom Platz. Im Dameneinzel überrollte Seham Leimböck ihre Gegnerin regelrecht und punktete ebenfalls. Außerdem im Einzel erfolgreich zeigte sich Timo Watzka. Bernd Bothner musste den Sieg knapp seinem Gegner überlassen. Das gemischte Doppel Bleil/Bleil krönte die Begegnung mit einem weiteren Punkt. Der Endstand lautete hier 1:7 für die SG, welche weiterhin auf Platz drei der Tabelle rangiert.
In der Kreisklasse fuhr die zweite Mannschaft der SG zum TF Feuerbach II.
In den Herrendoppeln war für die Feuerbacher nichts zu holen. Hier triumphierten Joachim Brosi/Björn Kraut und Lukas Weberruß/Claus Schittenhelm nach jeweils zwei Sätzen. Das Damendoppel Sabine Mack/Claudia Wessely stand dem in nichts nach und baute die Führung weiter aus.
Im Herreneinzel lag Björn Kraut zunächst knapp hinten, hatte seinen Gegner dann jedoch im Griff und entschied das Spiel für sich. Weniger Glück hatte Claus Schittenhelm. Er übernahm anfänglich die Führung, verlor dann jedoch den Anschluss und musste sich geschlagen geben. Einen weiteren Punkt im Einzel erzielte Lukas Weberruß. Im Dameneinzel unterlag Sabine Mack knapp.
Im Mix ließen Claudia Wessely und Joachim Brosi nichts anbrennen und vervollständigten den Spielstand zum 2:6 für die SG.
Das Abendspiel wurde gegen den amtierenden Tabellenführer TF Feuerbach I ausgetragen.
Die Herrendoppel Brosi/Kraut und Weberruß/Schittenhelm punkteten nicht. Weberruß und Schittenhelm gelang zwar ein dritter Satz, am Ende reichte es nicht ganz. Das Damendoppel Mack/Wessely blieb chancenlos.
In den Einzeln war für Björn Kraut, Lukas Weberruß, Claus Schittenhelm und Sabine Mack nicht viel auszurichten. Hier fielen die Entscheidungen zugunsten der Heimmannschaft.
Im gemischten Doppel gab es dann noch mal geballte Familienpower mit den Geschwistern Claudia Wessely und Joachim Brosi. Sie holten in zwei Sätzen den Ehrenpunkt für ihr Team.
In der Tabelle bleibt auch hier alles beim Alten. Die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim steht nach wie vor auf dem fünften Platz.
Weitere Auswärtsspiele finden für beide Mannschaften am Samstag, den 21.03.15, ab 15 Uhr 
29.01.2015
Sieg zum Rückrundenauftakt
Die Federballer der SG Gemmrigheim/Neckarwestheim starteten vergangenen Samstag in die Rückrunde der laufenden Saison.
Die erste Mannschaft wurde beim SGV Murr willkommen geheißen.
Schwer wurde es gleich fürs erste Herrendoppel Matthias Kroll/Daniel Wünsche. Trotz schönen Ballwechseln hatte hier der Gastgeber die Nase vorn. Ähnlich erging es den Damen Seham Leimböck und Sabine Mack, die sich nicht gegen ihre Kontrahentinnen durchsetzen konnten. Leichtes Spiel hingegen hatten Rainer Bleil und Timo Watzka. Sie punkteten nach Belieben und holten den ersten Sieg.
In den folgenden Einzeln wurde hartnäckig gekämpft. Jeweils drei Sätze waren nötig, um die Entscheidungen herbeizuführen. Hier hatte die SG dann eindeutig Oberwasser. Matthias Kroll, Timo Watzka und Seham Leimböck stockten das Punktekonto ihres Teams weiter auf. Bitter wurde es für Daniel Wünsche. Im dritten Satz deutlich vorn liegend musste er verletzungsbedingt aufgeben und verlor den möglicherweise entscheidenden Punkt für den Gesamtsieg.
Ungewohnt aufgestellt war das gemischte Doppel mit Sabine Mack und Rainer Bleil. Im dritten Satz behauptete sich hier letztendlich die Heimmannschaft.
Mit einem 4:4 Unentschieden belegt die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim in der Kreisliga weiterhin den dritten Tabellenplatz.
In der Kreisklasse begegneten sich zeitgleich der SGV Murr II und die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim II.
Das erste Herrendoppel mit Joachim Brosi und Claus Schittenhelm ließ nichts anbrennen und siegte souverän. Auch Björn Kraut und Thilo Jentzsch erlaubten ihrem Gegenüber nur wenig Raum und setzten sich schnell durch. Nach langer Verletzungspause war erstmals Anja Koppe wieder am Start. Mit Partnerin Claudia Wessely zeigte sie sich nach wie vor routiniert, und beide Damen entschieden das Doppel zu ihren Gunsten.
Die Einzel wurden ebenso von der SG beherrscht. Hier waren Thilo Jentzsch, Claus Schittenhelm und Anja Koppe erfolgreich. Einzig Björn Kraut musste seinem starken Gegenspieler den Sieg überlassen.
Starke Familienbande bewiesen im gemischten Doppel Claudia Wessely und Joachim Brosi. Gegen das gut auf einander eingespielte Geschwisterpaar hatte der Gastgeber kaum eine Chance zu punkten. Der 7:1 Gesamtsieg war somit perfekt und die SG katapultiert sich vom fünften auf den vierten Tabellenplatz.
Der nächste Spieltag findet für beide Mannschaften am 28.02.15 ab 15 Uhr in der Gemmrigheimer Wasenhalle statt
15.12.2014
Sieg für Federballer

 Die Vorrunde positiv abgeschlossen haben die Federballer der SG Gemmrigheim/Neckarwestheim II. Sie trafen in der Kreisklasse am vergangenen Samstag auf Gastgeber TSV Asperg.

Einen gelungenen Auftakt gab es für die Herrendoppel Björn Kraut/Thilo Jentzsch und Lukas Weberruß/Claus Schittenhelm. Die Gäste zeigten sich hier deutlich überlegen und siegten nach jeweils zwei Sätzen. Das Damendoppel Daniela Esper/Claudia Wessely musste sich in Satz zwei nach Verlängerung knapp geschlagen geben.
Im Herreneinzel zunächst hinten liegend bewies Abteilungsleiter Björn Kraut Durchhaltevermögen. Er erkämpfte sich einen dritten Satz und siegte verdient.
In den weiteren Einzeln hatte Lukas Weberruß nur knapp das Nachsehen. Claus Schittenhelm steigerte sich im Spielverlauf und überzeugte mit kämpferischen Aktionen, welche ihm den Sieg nach zwei Sätzen bescherten. Im Dameneinzel unterlag Daniela Esper ihren starken Konkurrentin. Abschließend zeigten im gemischten Doppel Claudia Wessely und Thilo Jentzsch ihre deutliche Überlegenheit und vollendeten den Spieltag mit einem 3:5 für die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim II.
Die SG II beendet die Vorrunde auf dem fünften Tabellenplatz.
Start der Rückrunde ist für beide Mannschaften der SG jeweils auswärts am 24.01.2015
29.11.2014
Zwei Siege, zwei Niederlagen für Federballer

Am vergangenen Wochenende fanden für die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim I weitere Heimspiele in der Kreisliga statt. Zunächst traf man auf den BV Mühlacker II.

Das Doppel Matthias Kroll/Daniel Wünsche machte es in Satz zwei spannend und sicherte sich knapp den Sieg. Im zweiten Herrendoppel ließen Rainer Bleil und Timo Watzka dem Gegner nur wenig Möglichkeiten zu punkten und siegten deutlich. Das Damendoppel Seham Leimböck/Sonja Bleil wurde in Satz drei zu Gunsten der Gäste entschieden. Ohne Probleme absolvierte Matthias Kroll das Herreneinzel, er gewann sicher nach zwei Sätzen. Timo Watzka steigerte seine Leistung im Spielverlauf und holte einen weiteren Punkt. Daniel Wünsche musste sich nach drei Sätzen geschlagen geben. Auch im Dameneinzel unterlag Seham Leimböck ihrer Gegnerin. Wieder einmal musste das gemischte Doppel die Entscheidung über Sieg oder Gleichstand herbeiführen. Doch Sonja und Rainer Bleil zeigten sich gewohnt routiniert und gewannen. Der Endstand lautete 5:3 für den Gastgeber.

Weiter ging es gegen den Tabellenzweiten TSV Löchgau II. Gegen die starken Gäste musste das Herrendoppel Kroll/Wünsche zurückstecken. Auch das Damendoppel mit Sonja Bleil und Anja Koppe unterlag. Mehr Erfolg war Rainer Bleil und Timo Watzka beschieden. Sie siegten nach zwei Sätzen. Viel Gegenwehr gab es für die Herren in den Einzeln. Nach jeweils drei hart umkämpften Sätzen siegten hier Matthias Kroll und Timo Watzka. Daniel Wünsche musste sich geschlagen geben. Im Dameneinzel hatte Anja Koppe keine Chance gegen ihre zielsichere Kontrahentin. Das gemischte Doppel Bleil/Bleil erspielte sich einen dritten Satz, setzte sich aber nicht durch. Die SG verliert dieses Spiel mit 3:5 und bleibt weiterhin auf Tabellenplatz drei.

In der Kreisklasse begrüßte die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim II den SV Illingen III.

Das erste Herrendoppel mit Björn Kraut und Thilo Jentzsch ging locker über die Bühne mit einem Sieg nach zwei Sätzen. Das Damendoppel holte ebenso ohne Schwierigkeiten einen weiteren Spielpunkt. Das zweite Herrendoppel blieb ohne Gegner. Weiterhin kein Satz abgegeben wurde in den Herreneinzeln. Björn Kraut, Lukas Weberruß und Claus Schittenhelm triumphierten hier. Im Dameneinzel erarbeitete sich Sabine Mack einen dritten Satz, unterlag aber schlussendlich. Über drei Sätze ging auch das gemischte Doppel mit Daniela Esper und Joachim Brosi. Hier holte die SG einen letzten Punkt und gewinnt mit 7:1.

Am Abend war dann der TSV Löchgau III zu Gast. Herrendoppel Kraut/Jentzsch muss sich knapp geschlagen geben. Das Damendoppel Daniela Esper/Sabine Mack führte nach dem ersten Satz, verlor dann den Anschluss und unterlag. Einen ersten Spielpunkt holte das zweite Herrendoppel Schittenhelm/Weberruß mit schlagsicherem Einsatz. Wenig Entfaltungsmöglichkeiten hatte Björn Kraut im Einzel. Sein Kontrahent ließ im nur wenig Raum und holte sich den Punkt. Deutlich in Führung lag Lukas Weberruß als sein Gegenüber im zweiten Satz verletzt aufgeben musste. Thilo Jentzsch gelingt der Sprung in Satz drei, am Ende reichte es für ihn nicht ganz. Hart am Ball blieb im Dameneinzel Sabine Mack. Sie überließ ihrer Gegenspielerin den Sieg am Ende nur knapp. Im Mix hatten Daniela Esper und Bernd Bothner gegen die starken Löchgauer keine Chance. Die SG unterliegt mit 2:6 und bleibt auf Tabellenplatz drei.

Ein letzter Spieltag findet für die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim II in dieser Vorrunde am 13.12.14 ab 15 Uhr in Asperg statt.

 

 

16.11.2014
Dreifacher Erfolg für Federballer!

 Eine positive Bilanz zogen die Badmintonspieler der SG Gemmrigheim/Neckarwestheim aus dem vergangenen Wochenende, denn gleich drei Siege gingen an diesem dritten Spieltag aufs Konto der Mannschaft.

In der Kreisliga begrüßte die SG I am Nachmittag die BG Bietigheim/Kleiningersheim III in der heimischen Wasenhalle.

Im Spielverlauf steigerten sich das erste Herrendoppel Matthias Kroll/Daniel Wünsche und das Damendoppel Seham Leimböck/Sonja Bleil. Sie punkteten nach  jeweils drei Sätzen. Im zweiten Herrendoppel fackelten Timo Watzka und Rainer Bleil nicht lange und holten Punkt drei. Ihre Gegner sicher im Griff hatte die SG I ebenso in den Einzeln. Matthias Kroll, Timo Watzka und Daniel Wünsche siegten jeweils nach zwei Sätzen. Auch das Dameneinzel mit Seham Leimböck ging überdeutlich an den Gastgeber. Problemlos absolvierten Sonja und Rainer Bleil dann das gemischte Doppel und fuhren den achten und somit letzten Spielpunkt für die SG I ein.

Am Abend wurde dann der DJK Ludwigsburg II willkommen geheißen.

Kämpferisch zeigte sich wieder das Doppel Matthias Kroll/Daniel Wünsche. Nach drei Sätzen verließen sie siegreich das Spielfeld. Ein klarer Sieg ging an Herrendoppel zwei mit Timo Watzka und Rainer Bleil. Das Damendoppel Leimböck/Bleil blieb ohne Gegner.

In den Einzeln zeigten sich Matthias Kroll und Timo Watzka schlagsicher. Sie ließen ihren Kontrahenten nur wenige Möglichkeiten zu punkten und siegten nach jeweils zwei Sätzen. Die volle Distanz über drei Sätze gönnte sich Daniel Wünsche. Sein Gegenüber musste sich am Ende geschlagen geben. Nicht zu stoppen war an diesem Wettkampftag Seham Leimböck. Mit wehenden Fahnen holte sie sich einmal mehr einen klaren Sieg nach zwei Sätzen.

Das Mix Bleil/Bleil ergatterte schlussendlich auch noch den letzten Spielpunkt. Somit war ein weiterer 8:0 Sieg für die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim I perfekt. In der Tabelle erklimmt die SG den dritten Platz.

In der Kreisklasse hatte die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim II Tabellenführer TF Feuerbach zu Gast.

Das erste Herrendoppel mit Björn Kraut und Thilo Jentzsch entschieden die starken Feuerbacher für sich. Routine bewiesen im zweiten Herrendoppel Claus Schittenhelm und Lukas Weberruß, der erste Spielpunkt wurde gesichert. Nur knapp verloren ging das Damendoppel mit Anja Koppe und Daniela Esper. In den Herreneinzeln war für Björn Kraut, Lukas Weberruß und Thilo Jentzsch nichts zu holen. Im Dameneinzel erkämpfte sich Anja Koppe einen dritten Satz, zog am Ende jedoch den Kürzeren. Dem Mix Daniela Esper/Bernd Bothner gelang noch ein abschließender Erfolg.

Die Begegnung endet mit 2:6 für die Gäste aus Feuerbach.

Am Abend begrüßte man den TF Feuerbach II.

Hier ließen die Herrendoppel Bothner/Kraut und Schittenhelm/Weberruß nichts anbrennen und siegten nach zwei Sätzen. Das Damendoppel Koppe/Esper wuchs über sich hinaus und holte nach drei Sätzen Spielpunkt drei.

Spannung erzeugte Björn Kraut im Einzel.  Immer auf Augenhöhe mit seinem Gegner schnappte er diesem nach drei Sätzen haarscharf den Sieg vor der Nase weg. Einen weiteren Punkt im Einzel holte Thilo Jentzsch. Claus Schittenhelm unterlag. Knapp verloren ging auch das Dameneinzel für Anja Koppe. Das Mix Esper/Bothner gab am Ende nochmal alles und siegte. Der Endstand von 6:2 für die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim II sichert dem Team einen sicheren Platz fünf im  Mittelfeld der Tabelle.

Die nächsten Heimspiele in Gemmrigheim finden am 22.11.14 statt.

 

 

 

02.11.2014
Kein Sieg für Federballer

Am 2. Spieltag (25.10.14) der laufenden Badminton-Saison war in der Kreisliga das Team der SG Gemmrigheim/Neckarwestheim I am Nachmittag beim SV Illingen II zu Gast. Gegen den derzeitigen Tabellenführer galt es, sich so teuer wie möglich zu verkaufen.

Im ersten Herrendoppel mussten Matthias Kroll und Daniel Wünsche nach anfänglich klarer Führung in den dritten Satz und zogen am Ende den Kürzeren. Das zweite Herrendoppel Timo Watzka und Rainer Bleil gewannen souverän in zwei Sätzen. Das Damendoppel Seham Leimböck und Sonja Bleil hatten zunächst Probleme ins Spiel zu finden, konnten sich dann aber steigern. Für einen Spielpunkt reichte es aber nicht.

Einen klaren Sieg holte Matthias Kroll im ersten Herreneinzel. In den weiteren Herreneinzeln zeigten sich Timo Watzka und Daniel Wünsche kämpferisch. Dennoch mussten beide knappe Niederlagen einstecken. Einen schweren Stand hatte im Dameneinzel Seham Leimböck. Zunächst klar hinten liegend erkämpfte sie einen dritten Satz, welchen sie trotz guter Leistung verlor. Geschlagen geben musste sich auch das Mix mit Sonja und Rainer Bleil.

Der Gastgeber Illingen gewinnt hier mit 6:2.

Am Abend ging es für die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim I weiter zum SV Salamander Kornwestheim II. Das Gastgeber-Team wurde von zwei Spielern aus der Landesliga verstärkt.

Das erste Herrendoppel Timo Watzka und Rainer Bleil siegte deutlich. Eine etwas knappere Entscheidung zu Gunsten ihrer Mannschaft errang das Doppel Matthias Kroll/Bernd Bothner. Im Damendoppel drehten Seham Leimböck und Sonja Bleil im zweiten Satz richtig auf, konnten eine Niederlage im dritten Satz jedoch nicht verhindern.

Die Einzel mit  Timo Watzka, Bernd Bothner und Seham Leimböck gingen allesamt an den Gegner. Das wohl spannendste Spiel des Tages boten Matthias Kroll und sein sonst in der Landesliga spielender Konkurrent. Trotz großem Rückstand im ersten Satz gewinnt Kroll diesen nach Verlängerung. Die beiden nächsten Sätze entschied sein Gegenspieler dann haarscharf für sich.

Im Mix führten Sonja und Rainer Bleil zunächst, setzten sich aber im entscheidenden dritten Satz nicht durch.

Der Gastgeber Kornwestheim gewinnt 5:3. Die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim rangiert nunmehr auf dem sechsten Tabellenplatz.

In der Kreisklasse war die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim II beim TV Markgröningen II zu Gast.

Das Herrendoppel Joachim Brosi/Claus Schittenhelm und das Damendoppel Daniela Esper/Claudia Wessely punkteten nicht. Das Herrendoppel Harald Tobler/Thilo Jentzsch hatten ab Satz zwei die Nase vorn und holten den ersten Spielpunkt.

In den Einzeln war für Joachim Brosi, Thilo Jentzsch und Claudia Wesseley nichts zu holen. Claus Schittenhelm erspielte sich einen dritten Satz und siegte schlussendlich überlegen. Im Mix erlangten Daniela Esper und Harald Tobler keinen weiteren Punkt.

Der Endstand lautet somit 6:2 für den Gastgeber.

Das Abendspiel wurde beim TV Sersheim bestritten.

Überlegen zeigten sich die Gäste in den Doppeln. Lukas Weberruß/Claus Schittenhelm, Thilo Jentzsch/Harald Tobler und Daniela Esper/Claudia Wesseley entschieden das Spielgeschehen hier zugunsten ihrer Mannschaft. Ins Hintertreffen geriet man dann bei den Einzeln, welche für Lukas Weberruß, Claus Schittenhelm, Hermann Röser und Claudia Wesseley verloren gingen.

Ein noch mögliches Untenschieden vor Augen gingen Daniela Esper und Harald Tobler ins Mix. Doch der Gegner entschied das Spiel denkbar knapp für sich.

Die Begegnung endet mit 5:3 für den TV Sersheim. Die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim II findet sich derzeit auf Tabellenplatz sechs wieder.

Die nächsten Heimspiele finden für beide Mannschaften am 15.11.14 in der Gemmrigheimer Wasenhalle statt. Spielbeginn ist jeweils 15 Uhr.

 

 

13.10.2014
Badmintoner starten Spielrunde1. Spieltag vor heimischem Publikum

Den Spielrundenauftakt vergangenen Samstag (11.10.) begannen die Federballer in ungewohnter Besetzung. Seit dieser Saison bilden der VFL Gemmrigheimer und die Sportfreunde Neckarwestheim eine Spielgemeinschaft, was zu einigen Umstrukturierungen innerhalb der Mannschaften geführt hat.

Positiv motiviert traf in der Kreisliga die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim I am Nachmittag auf den SGV Murr I. Beide Herrendoppel waren gut aufgestellt. Matthias Kroll (G) und Daniel Wünsche (N) schnappten sich nach anfänglichen Schwierigkeiten den Sieg nach drei Sätzen. Nicht in Bedrängnis gerieten Rainer Bleil (G) und Timo Watzka (N). Sie waren nach zwei Sätzen um einen Spielpunkt reicher. Ein paar Federn lassen mussten die Damen. Seham Leimböck (G) und Sonja Bleil (G) gelang zwar der Sprung in einen dritten Satz, am Ende hatten die Murrer Spielerinnnen jedoch die Nase vorn.
Im Herreneinzel hatte Timo Watzka leichtes Spiel. Nach zwei Sätzen siegte er deutlich. Ein heftiges Duell lieferte sich Daniel Wünsche mit seinem Gegenüber. Erst im dritten Satz konnte er sich knapp durchsetzen.
Standhaft blieb auch Matthias Kroll. Trotz spannungsgeladener Momente im zweiten Satz ließ er sich den Sieg am Ende nicht nehmen. Eine starke Leistung zeigte im Dameneinzel Seham Leimböck. Nach drei kräftezehrenden Sätzen ging sie als Siegerin vom Platz.
Das Mix bestritten schlussendlich Sonja Bleil und Joachim Brosi (N). Hier wollte keine der beiden
Mannschaften klein beigeben, doch der Punkt blieb am Ende dem Gastgeber vorbehalten.
Somit endete diese Begegnung mit 7:1 für die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim und einem derzeitigen Tabellenplatz zwei.

In der Kreisklasse begrüßte die zweite Heimmannschaft die Gäste des SGV Murr II.
In den Herrendoppeln gab es nicht viel zu rütteln. Routiniert absolvierten Claus Schittenhelm und Lukas Weberruß (beide Gemmrigheim) sowie Harald Tobler (G) und Thilo Jentzsch (N) ihre Ballwechsel und siegten jeweils nach zwei Sätzen. Das Damendoppel Sabine Mack und Daniela Esper führte zunächst, musste den Punkt aber dann dem Gegner überlassen.
Im Einzel kämpfte Lukas Weberruß verbissen und musste sich im dritten Satz geschlagen geben. Erfolgreich zeigte sich Thilo Jentzsch mit einem klaren Zweisatzsieg. Auch Claus Schittenhelm konnte sich knapp durchsetzen. Wenig Erfahrung im Dameneinzel hatte Daniela Esper. Dennoch blieb sie hart am Ball und machte ihre Kontrahentin keine Geschenke. Eine Niederlage konnte sie aber nicht verhindern.
Das Mix sollte nun die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden bringen. Sabine Mack und Harald Tobler gaben alles und führten ihre Mannschaft am Ende zum 5:3 Sieg.
Die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim II findet sich gegenwärtig auf Tabellenplatz zwei wieder.

30.04.2014
Schleiflesturnier für Freizeitspieler und Amateure

ACHTUNG ! Spielbeginn geändert - Turnierbeginn ist um 16:00 Uhr

Bitte seid mindestens 30 min vorher da !

Zum 6. Mal veranstalten wir am Samstag, den 10. Mai, ein Schleiflesturnier für Hobbyspieler und Amateure. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr. Spielberechtigt sind alle Hobby- und Freizeitspieler ohne Mannschaftsspielerberechtigung. Herzlich willkommen sind ebenfalls Sportler aus anderen Abteilungen, die auch mal den Schläger schwingen wollen.

Es wird nur Doppel gespielt und die Paarungen werden in jeder Runde neu ausgelost. Also habt keine Angst mitzumachen der Spaß steht im Vordergrund und dabei sein ist alles !

Für die Bewirtung und Unterhaltung während den Pausen und beim gemütlichen Turnierausklang ist bestens gesorgt.

Wir, die Badmintonabteilung Neckarwestheim, freuen uns auf Euch !

Anmeldungen (je früher desto besser) an Claudia Wessely: claudia.wessely@ctw-online.com oder 07133 - 21863

Seitenübersicht:  1  2  >3<  4  5  6 

Kalender
 
< September 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Besucherstatistik
Gesamt: 2503923
Gestern: 2575
Heute: 1639
Online: 20
Informationen
RNMD

Robin Neff Media Design

Sie sind auf der Suche nach einem professionellen und zuverlässigen Partner für Ihren Internetauftritt?

www.rnmd.de