Tabelle 2009-2010 Tabelle 2010-2011 Tabelle 2011-2012 Tabelle 2012-2013 Tabelle 2013-2014
Tabelle 2014-2015 Tabelle 2015-2016
Tabelle 2016-2017    

_____________________________________________________________________________________________

Nach 2 durchwachsenen Spielzeiten, in denen man den 7. und den 6. Platz belegte, konnte man sich in der Saison 2011-2012 wieder in der Spitzengruppe platzieren und mit 2 Punkten Rückstand auf den Tabellenzweiten Platz 3 belegen. In der Saison 2012-2013 konnte man sich sogar noch steigern und landete am Ende mit 2 Punkten Rückstand auf den Erstplatzierten auf Platz 2. Wie schon in der Saison 2006-2007 musste man dem SC Abstatt den Vortritt lassen und genauso wie 2007 scheiterte man wieder knapp in der Relegation. Der Treffer der Saison gelang Jens Prechtel, der beim 8:3-Sieg in Heinriet die Scheibe der Terrassentür am Sportheim einschoß.

In der Saison 2013-2014 spielten die Sportfreunde ihre schlechteste Saison seit dem Aufstieg 2006 und landeten am Ende auf Platz 9.

Die Saison 2014-2015 lief dann, zumindest in der ersten Saisonhälfte deutlich besser. Zur Winterpause belegte man mit 34 Punkten und nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer NSU II den 2. Platz. Von den ersten 5 Rückrundenspielen verlor man aber 4 und wurde bis zum 6. Platz durchgereicht. Auf diesem stand man, nach nur 18 Punkten in der Rückrunde, auch am Saisonende.

2015-2016 stellte man den Torrekord aus der Saison 1982/83 ein und erzielte 105 Treffer. Bei 39 Gegentoren war die Tordifferenz allerdings um 10 Tore schlechter als damals (29). Immerhin kassierte man aber 13 Treffer weniger als in der Vorsaison. Meister Erlenbach/Binswangen hatte allerdings mit 108:16 Toren das weitaus bessere Torverhältnis. Und auch der Zweite Eberstadt, der in der Relegation den Aufstieg schaffte, hatte mit 104:34 noch eine bessere Tordifferenz. Entscheidend dafür, dass es nicht zu mehr gereicht hat, war, dass man gegen die beiden führenden Mannschaften der Tabelle alle 4 Spiele verloren hat und natürlich die 3 fehlenden Punkte aus dem abgebrochenen Spiel in Talheim. Am Ende reichte es nur zum 3. Platz.

Da der Erste und der Zweite in der Vorsaison aufgestiegen waren, wurden die Sportfreunde als Dritter von 11 der 15 Mannschaften für die Saison 2016-2017 als Meisterschaftsfavorit genannt. Da einige Leistungsträger weit unter ihren Möglichkeiten blieben, konnte man die hohen Erwartungen nicht erfüllen und landete am Saisonende nur auf dem 11. Platz. Einige der sogenannten Leistungsträger verließen daraufhin am Ende der Saison den Verein.

Mit einem neuen Trainer und 11 Neuzugängen ging man zuversichtlich, aber ohne allzu große Erwartungen in die Saison 2017-2018.

 

 

 

 

Kalender
 
< Februar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728
Besucherstatistik
Gesamt: 2022382
Gestern: 1523
Heute: 682
Online: 4
Informationen
RNMD

Robin Neff Media Design

Sie sind auf der Suche nach einem professionellen und zuverlässigen Partner für Ihren Internetauftritt?

www.rnmd.de