Volleyball für Mädchen

Wir stellen uns vor


Volleyball in der Grundschule für Mädchen - viele schütteln den Kopf und denken, das funktioniert doch nicht. Ausgegangen wird meist davon, dass Volleyball ein Spiel ist, bei dem sechs Spieler gegen sechs andere spielen, indem sie mit Hilfe der spezifischen Volleyball-Techniken versuchen den Ball über ein Netz hin und her zu spielen.
Solch hohe Ziele setzen wir uns nicht. In unserer Mädchenvolleyballgruppe wollen wir mit Spaß, in vielen kleinen Spielen und Übungen, den Umgang mit Bällen aller Art erlernen und üben. Dabei wird auch das Volleyballnetz und natürlich der Leichtvolleyball in jeder Trainingseinheit mit einbezogen. Wir versuchen mit einfachen, vielfältigen Übungen den Ball zuerst einmal als Spielgerät kennenzulernen: den Ball mit den Händen, mit den Füßen, mit dem Körper zu spielen. Einen Volleyball kann man rollen, werfen, fangen, balancieren, aufspringen lassen, Man kann alleine, zu zweit und in einer Gruppe spielen. Natürlich üben wir auch in kurzen Sequenzen das Pritschen, Baggern und den Aufschlag. Das Spiel: Ball über die Schnur führt uns in kleinen Schritten zum Minivolleyballspiel (3:3 oder 4:4). Auch traditionelle Spiele wie Völkerball und Brennball werden am Ende der eineinhalbstündigen Trainingseinheit, welche alle 14 Tage stattfindet, von den Mädchen gerne gewünscht. Der Spaß am Ballspiel steht jedoch in jedem Training im Vordergrund.

 

Zeit: donnerstags, 15:00 Uhr – 16:30 Uhr
        14-tägig (immer in ungeraden Wochen - Termine bitte anfragen)

Ort: Sporthalle "Bühl"

Alter: 7 – 12 Jahre

Leitung:

Monika Alber (12577)

► Kontakt

Zuletzt aktualisiert: 31.10.2014
Kalender
 
< Februar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728
Besucherstatistik
Gesamt: 2022382
Gestern: 1523
Heute: 682
Online: 4
Informationen
RNMD

Robin Neff Media Design

Sie sind auf der Suche nach einem professionellen und zuverlässigen Partner für Ihren Internetauftritt?

www.rnmd.de