4:2 Heimsieg gg. Türkspor Neckarsulm II

In einem von beiden Mannschaften intensiv geführten Spiel siegten die Sportfreunde aufgrund der Mehrzahl an Torchancen nicht unverdient mit 4:2. Beide Mannschaften gingen von Beginn an voll drauf, konnten aber die wenigen klaren Torchancen nicht nutzen. In der 39. Spielminute erzielten die Sportfreunde durch Jean die 1:0 Führung, was gleichzeitig der Halbzeitstand war.
In der zweiten Halbzeit hatten die Sportfreunde mehr Spielanteile und mehr Torchancen. Es dauerte bis zur 59. Spielminute bis Resit das 2:0 erzielen konnte. In der 68. Spielminute erhöhte Kapitän Jean mit seinem zweiten Treffer auf 3:0. Anschließend hatten die Gastgeber mehrfach die Chance die endgültige Entscheidung zu erzielen, scheiterten aber immer wieder an dem gut aufgelegten Gästetorhüter. Neckarsulm kam immer wieder mit Kontern gefährlich vor das Neckarwestheimer Tor und Torhüter Becker hatte alle Hände von zu tun seinen Kasten sauber zu halten. In der 79. Spielminute fiel dann etwas überraschend das 3:1. Bereits im Gegenzug hatte Neckarwestheim die Chance auf 4:1 zu erhöhen, konnte die Torchance aber nicht verwerten. Als sich alle mit dem Ergebnis abgefunden hatten, erzielten die Gäste in der Nachspielzeit den Anschlusstreffer zum 3:2. Im direkten Gegenzug erzielten die Sportfreunde den 4:2 Enstand durch Gazmend.


Unentschieden in Westernhausen/Krautheim

SGM Westernhausen/Krautheim II - SGM Ilsfeld/Neckarwestheim I 0:0

Heute ging es zum Auswärtsspiel nach Westernhausen. Anstoßzeit war 13 Uhr.
Der Rasenplatz war sehr tief und schwer bespielbar. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach der Pause dominierten wir das Spiel und erspielten uns viele hochkarätige Torchancen. Aber die Gastgebertorhüterin war heute nicht zu bezwingen und konnte immer wieder den Ball abwehren. In der letzten Spielminute hatte dann Westernhausen noch ein gute Chance, die Vivian souverän parierte. Mit der Leistung heute kann man zufrieden sein. Mit einer besseren Verwertung der Chancen wären heute drei Punkt möglich gewesen.
Eingesetzte Spielerinnen:
Vivi,Franzi,Lea,Sele,Anni,Fabienne,Alessa,Janina,Silvi,Feli,Nici,Steffi,Jasmin,Nici.W.


Besuch bei Jako

Am Mittwoch Abend waren wir eingeladen von der Firma Intersport Profimarkt Seamann zu einer Werksbesichtigung bei Jako. Um 18 Uhr ging es mit dem Bus los nach Hollenbach. Im Show Room begrüßte uns Jako Besitzer und Geschäftsführer Rudi Sprügel. Er hielt eine kurze Ansprache zur Einführung und erzählte über den Werdegang von Jako. Dann ging es zur interessanten Werksführung und anschließend in die schöne Kantine von Jako wo für das leibliche Wohl gesorgt war. Nach dem Essen präsentierte Gebietsverkaufsleiter Dirk Prediger die neue Kollektion 2020 und gab uns einen Einblick vom weltweiten Vertrieb. Zum Schluss wurden noch zwei VIP Karten für das VFB Spiel gegen Aue verlost. Jeder bekam noch ein kleines Präsent. Um 11 Uhr ging es dann wieder Richtung Heimat.
Vielen Dank nochmal an Sven Herms vom Teamsport Profimarkt für die Einladung und an Jako für den gelungen Abend.